MediaMarkt Schweden erwartet RELEX zur Transformation der Lieferkette

27. February 2019

Der schwedische Unterhaltungselektronik-Händler will mit der Retail-Planungslösung seine Lieferkettenprozesse optimieren, die Bestände reduzieren und die Verfügbarkeit erhöhen.

MediaMarkt Schweden hat sich für RELEX entschieden, um seine Lieferkette zu automatisieren und zu optimieren. RELEX, dessen bahnbrechende Retail-Planungslösungen für Kunden weltweit beeindruckende Ergebnisse geliefert haben, wird die weitgehend manuellen Supply-Chain-Management-Prozesse des Einzelhändlers ersetzen.

MediaMarkt entschied sich für RELEX, um die Prognosegenauigkeit zu verbessern, den Bestand an die Nachfrage anzupassen, die Verfügbarkeit zu erhöhen und die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter durch Automatisierung zu reduzieren.

MediaMarkt betreibt 27 Filialen sowie einen Online-Shop in Schweden und ist Teil des führenden europäischen Unterhaltungselektronik-Handels, der MediaMarktSaturn-Fachhandelsgruppe, die über 1.000 Filialen in 15 Ländern betreibt. Die Media Markt Tiefpreisgarantie 2016, kompetente Mitarbeiter, exzellenten Service, klare Werbung und eine dezentrale Organisation sind nur einige der Dinge die Media Markt auch in Schweden bietet.

Media Markt Schweden RELEX

Hauptziel von Media Markt in Schweden und überall auf der Welt

Das Hauptziel von MediaMarkt ist die Verbesserung und Vereinfachung der heutigen Supply-Chain-Planung, um zeitaufwändige manuelle Bedarfsprognosen und Nachschubprozesse zu reduzieren. Es wird erwartet, dass RELEX die Prognosegenauigkeit und Nachschubeffizienz von MediaMarkt verbessert, die Lagerbestände besser an die Kundennachfrage anpasst und gleichzeitig die Verfügbarkeit und den Umsatz erhöht.

Das System wird den heutigen manuellen Arbeitsaufwand erheblich reduzieren, was die Zeit des Supply-Chain-Teams für eine stärkere Konzentration auf wertschöpfende und strategische Aktivitäten freisetzt.

Das sagen die Chefs der Firma

“Mit RELEX wollen wir bessere Arbeitsprozesse für die Bedarfsprognose und den Nachschub erreichen”, sagt Andreas Vogler, CPO bei MediaMarkt Schweden. “Das System wird den heutigen manuellen Arbeitsaufwand erheblich reduzieren, was die Zeit des Supply-Chain-Teams frei macht, sich auf mehr wertschöpfende und strategische Aktivitäten zu konzentrieren, die das Kundenerlebnis in unseren Filialen und online verbessern.”

Wir freuen uns sehr darauf, MediaMarkt die enormen Vorteile einer Supply Chain Transformation zu zeigen.

“Wir freuen uns sehr darauf, MediaMarkt die enormen Vorteile einer Supply-Chain-Transformation aufzuzeigen”, sagt Christian Brunberg, Director Sales Scandinavia bei RELEX. “Die Erfahrung von RELEX in der Unterhaltungselektronik und die Unterstützung des Einzelhandels beim Übergang von manuellen Systemen zu unserer Spitzentechnologie stimmen uns zuversichtlich, dass wir die Ergebnisse liefern werden, die MediaMarkt erwartet, und mehr.”

Problem: Mobile Daten funktionieren nicht mehr – Was tun?

Handy-Daten, mobile Daten, wie auch immer Sie es nennen wollen, sind eines dieser Dinge, die erst mit dem Kauf Ihres ersten Smartphones zu einer Lebensbedingung werden. Erst wenn Sie die Konnektivität verlieren, erkennen Sie, dass Sie nicht wissen, wie Sie ohne Google Maps weiterkommen, ohne Flipboard nichts zu lesen haben und nicht wissen, wie Sie mit Menschen über ein anderes Medium als WhatsApp kommunizieren können.

Nun kommen aber Probleme auf sie zu das Handy lässt sich nicht mehr einschalten, die Mobile Daten funktionieren nicht mehr oder es gibt generell keinen Netzkontakt. Hier sind einige Tipps, wie man das richten kann.

Mobile Daten Aktivieren

Aktivieren des richtigen Netzwerkmodus

Ausgehend von der einfachsten Lösung ist es möglich, dass während eines Updates oder einfach in den Standardeinstellungen des Telefons der Netzwerkmodus (3G, 4G, etc.) Ihres Telefons auf einen eingestellt wird, der keine optimale Abdeckung bietet.

Wenn Sie z.B. ein 4G-Telefon haben, sollten Sie immer sicherstellen, dass 4G in Ihrem Netzwerkmodus ausgewählt ist, um diese süßen 4G-Strahlen zu fangen. Oder wenn Ihr Telefon nicht 4G ist, Sie aber auf einem Betriebssystem laufen, das es als Netzwerkmodus unterstützt (z.B. durch Rooting), versucht Ihr Telefon möglicherweise, eine Verbindung zu 4G-Signalen herzustellen, zu denen es nicht in der Lage ist.

Das Ändern ist einfach. Gehen Sie zu “Einstellungen -> Mobilfunkdaten -> Netzwerkmodus” und wechseln Sie dann zu demjenigen, der am besten zu Ihrem Telefon passt. Da mein Handy ein 4G ist, wähle ich 2G/3G/4G Auto, so dass es immer versucht, sich mit dem besten verfügbaren Signal zu verbinden.

Entfernen und erneutes Einlegen der SIM-Karte

Einige werden sich über die bloße Erwähnung von Vorschlägen wie “Neustart des Telefons” und “Entfernen und Wiedereinschieben der SIM-Karte” lustig machen, aber diese sollten immer die erste Anlaufstelle sein, wenn es darum geht, Probleme mit mobilen Daten zu lösen. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Ihr Telefon mit einer anderen SIM-Karte zu testen, um festzustellen, ob das Problem auf das Telefon oder die Karte zurückzuführen ist.

Es gibt auch einen zusätzlichen kleinen Trick beim Neustart Ihres Handys, der helfen könnte:
-Vor dem Neustart, schalten Sie den Flugzeugmodus ein.
-Warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie dann den Flugzeugmodus aus.
-Wenn Sie immer noch keine Daten haben, schalten Sie den Flugzeugmodus wieder ein, schalten Sie Ihr Telefon aus, warten Sie eine Minute, schalten Sie Ihr Telefon wieder ein, schalten Sie den Flugzeugmodus aus, warten Sie dreißig Sekunden lang und schalten Sie dann die mobilen Daten ein.

Wenn dies fehlschlägt, versuchen Sie die folgenden Korrekturen.

Zurücksetzen Ihrer APNs

Access Point Names (APNs) sind die Mittel, mit denen Ihr Mobilfunkanbieter Ihr Telefon mit dem mobilen Internet verbindet. Es richtet Ihr Telefon mit allen wichtigen Einstellungen wie IP-Adressen und Gateways ein, um (hoffentlich) eine Verbindung herzustellen. Dieser Prozess kann jedoch manchmal schief gehen und einen Reset erfordern. Im Folgenden wird gezeigt, wie man das macht.

1. Gehen Sie zu “Einstellungen -> Mobile Daten/Wireless Controls/Wireless & Networks”.

2. Tippen Sie auf “Mobilfunknetze -> Namen der Zugangspunkte”.

3. Sie sollten eine Liste der APNs sehen (möglicherweise mit nur einem Netzwerk). Tippen Sie oben rechts auf das Menüsymbol und dann auf “Auf Standard zurücksetzen”.

APN-Protokoll auf iPv4/IPv6 einstellen

Diese Option existiert nicht in den APN-Einstellungen aller Telefone, aber einige Geräte (wie das OnePlus 3) bieten Ihnen die Möglichkeit, das Feld APN-Protokoll leer zu lassen. Wenn dies in den APN-Einstellungen Ihres Netzwerks der Fall ist, stellen Sie sicher, dass stattdessen IPv4/IPv6 steht. Ebenso solltest du bei anderen Geräten darauf achten, dass es dies und nicht nur eines der beiden sagt.

Geben Sie Ihre APN-Einstellungen manuell ein.

Es ist ein trauriges, aber nicht ungewöhnliches Ereignis für Ihre APN-Einstellungen, um nach einem Android-Software-Update aus dem Gleichgewicht zu kommen, und wenn ein Standard-Reset das Problem nicht behebt, dann müssen Sie Ihre APN-Adresse möglicherweise manuell eingeben.

1. Gehen Sie mit der Methode im vorherigen Tipp zu Ihrer APN-Liste.

2. Tippen Sie auf das Symbol “+” oder die Dreipunkt-Menü-Taste und dann auf “Neue APN”.

3. Geben Sie alle APN-Details für Ihr Netzwerk ein. Es gibt eine anständige Liste von US, kanadischen und britischen APN-Einstellungen hier und eine umfassendere Liste von UK APN-Einstellungen hier.

4. Speichern Sie Ihre neuen APN-Einstellungen und wählen Sie sie dann aus der APN-Liste auf Ihrem Gerät aus.

Haben Sie ein mobiles Datenlimit?

Mit jedem Android-Handy können Sie Ihre eigenen mobilen Datenlimits und Warnungen festlegen, wenn Sie Ihr Limit erreichen wollen. Diese sind normalerweise nicht standardmäßig eingeschaltet, aber vielleicht haben Sie vorher ein Limit festgelegt, Ihren Tarif aktualisiert und vergessen, Ihr Limit für mobile Daten entsprechend zu aktualisieren. Um das zu überprüfen:

1. Gehen Sie zu “Einstellungen -> Mobile Daten/Datenverwendung” (abhängig von Ihrem Gerät).

2. Sie sehen ein Diagramm, das Ihre Datennutzung zusammen mit einer ganzen Reihe von Einstellungen zeigt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Datenlimits in der Grafik mit den Möglichkeiten Ihres Netzwerks übereinstimmen, indem Sie die Limits in der Grafik nach oben oder unten ziehen.

3. Alternativ können Sie alle Datenlimits deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen “Limit mobile data usage” deaktivieren.

Fazit

Da ist es – der Schlüssel, um Sie wieder online zu bringen, gerade als Sie dachten, dass Sie anfangen müssten, auf Papierkarten und Taubenpost zurückzugreifen, um mit Menschen zu kommunizieren.

Natürlich wäre es ideal, wenn es eine universelle, einheitliche Lösung für Probleme mit Ihren mobilen Daten gäbe, aber die technische Welt ist einfach nicht mehr so einfach. Wenn Sie alle oben genannten Möglichkeiten genutzt haben, aber immer noch keine Verbindung herstellen können, sollten Sie sich an Ihren Mobilfunkanbieter wenden, um eine neue SIM-Karte zu erhalten.

Hallo Welt!

25. February 2019

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!